Wenn die Töne laufen lernen...

Rhythmikpädagogik für Kinder im Alter von 5 – 10 Jahren

In der musikalischen Arbeit mit Kindern sind eine spielerische Herangehensweise und der improvisatorische Umgang mit Musik und Bewegung das „A“ und „O“, denn sie eröffnen ein individuelles Musikerleben und machen neugierig auf Musik, ein Leben lang.
Über Spiele zur Sensibilisierung der Körperwahrnehmung, Sprechspiele und Bodyperkussion, werden Intonation und Rhythmusgefühl verbessert.

 

Improvisationsaufgaben in Bewegung, mit Materialien und Instrumenten laden zum kreativen Ausprobieren ein und regen das gemeinsame Musizieren und Singen an. So lernen Töne das Laufen, musikalische Zeit wird taktil spürbar, Tonhöhen grafisch sichtbar und Phrasierung in Bewegung deutlich erkennbar: Das Ziel ist es ein Grundrepertoire an Spielen und Impulsen zu haben, welches sowohl als schnelle Idee für Zwischendurch, als auch als Baustein der Fächer Mathematik – Deutsch – Kunst – Musik fächerübergreifend in der Grundschule einsetzbar ist. Methodische und didaktische Überlegungen fließen in die Erarbeitung ein.

 

Dozentin: Marianne Enaux


23.–25. Februar 2018
Fr 17 – So 13 Uhr
Landesakademie Ochsenhausen
Schloßbezirk 7
888416 Ochsenhausen

 

 


Bitte bewegungsfreundliche Kleidung und Schuhe mitbringen.
Für LehrerInnen in Grundschule und Musikschule, SonderpädagogInnen,Fachkräfte an Grundschulen, sozialpädagogischen und sonderpädagogischen Fachschulen, die mit Kindern im Alter von 5 –10 Jahren arbeiten.

 

Anmeldung und Information:

Landesakademie Ochsenhausen
Telefon: 07352 / 91 10 23
kursbuero@landesakademieochsenhausen.de