Ich bin anders als Du. Sag mir: Wer sind wir?  - Modul 2

Integration fördern durch Rhythmik

In der Rhythmik werden bei der Arbeit in verschiedenen Sozialformen (individuell, Partnerarbeit, Klein- und Großgruppe) Prozesse unterstützt, die sowohl das Vertrauen in die eigenen gestalterischen, musikalischen und motorischen Fähigkeiten fördern als auch das Gruppengefühl stärken. In der integrativen Arbeit mit Musik- und Bewegung werden gleichermaßen die Selbst- und die Fremdwahrnehmung geschult. Durch Aufgabenstellungen und entsprechende Impulse werden Teilnehmenden angeregt sich individuell entsprechend ihren Fähigkeiten einzubringen.

 

Inhalte

  • Partner- und Gruppenübungen mit Musik und Materialien
  • Übungen zur Wahrnehmungsförderung
  • Lieder und Bewegungsspiele ohne Worte
  • Spiele zum Erkennen von Mustern und Erfinden von Regeln

 

Dieses Seminar ist Modul 2 einer Fortbildungsreihe zur Interkulturellen Rhythmik.

Dozentin Erika Mzyk / Dozent Alexander Riedmüller